Translate

Sonntag, 24. Mai 2020

Das Stadtarchiv Bad Kötzting als Unterhaltungsbeilage 1-28

Es geht weiter mit Bildern aus der Zeitungsredaktion der Kötztinger Umschau, welche alle über eine private Sammlung von Frau Renate Serwuschok dem Arbeitskreis Heimatforschung übereignet wurden und nun im Stadtarchiv Kötzting verwahrt werden.
Da wir zusätzlich auch eine fast vollständige Sammlung von Zeitungsausgaben aus den Nachkriegsjahren in unserem Bestand haben, können viele der Bilder dann auch einzelnen Zeitungsartikeln zugeordnet werden.
Nachdem der Arbeitskreis Heimatforschung schon eine umfangreiche Datenbank an personenbezogenen Bildern hat wäre es für uns schön, wenn wir bei einigen der folgenden Bildern, vor allem bei den Personengruppen, Hinweise und Namenslisten erhalten könnten, die wir dann anschließend in unsere Datenbanken einpflegen könnten. Manche allerdings auch nicht und so wäre es schön, wenn wir bei dem einen oder anderen Bild auch eine Rückmeldung erhalten würden.





Signatur: Stadtarchiv Bad Kötzting/Bilderblöcke/Serwuschok Umschlag 57


Es hat sich allerdings bei einigen Bildern erwiesen, dass die zeitliche Zuordnung - wenn ich diese nicht mit einem Artikel belegen kann - mit Vorsicht zu genießen ist. Anscheinend wurden manche Negativstreifen in falsche Umschläge mit hineingesteckt.


Ein lustiger Brauch....

zumindest für diejenigen, die nicht direkt beteiligt waren aber peinlich für den/die Betroffenen

Das Dodermandl/weibe

ein Dodermandl


Ein Doderweiwe



Eine besondere Ehrung:

Joseph Barth, eine Kötztinger Persönlichkeit, die sich besonders um die Freiwillige Feuerwehr Kötztings verdient gemacht hatte und anlässlich seiner goldenen Hochzeit von vielen vereinen geehrt wurde.....auch wenn er in der Zeitung als "Georg" Barth bezeichnet wurde.



Hier der bericht aus der Kötztinger Zeitung mit der falschen Namenszuordnung

Josef Barth verdanken wir viele Bilder aus der direkten Nachkriegszeit, wie zum Beispiel das Folgende:

Pfingsten 1949: der Pfingstbräutigam Wolfgang Ludwig reitet nach der Kranzlübergabe zusammen mit seinen beiden Begleitern und den Brüdern Sperl mit den Fanfaren direkt auf den Spielplatz des FC. Kötztings um dort eine Einladung zur Pfingsthochzeit auszusprechen.


Eine Kulturveranstaltung für die Kötztinger Senioren


Im Februar 1972 kam es zu einer besonderen Veranstaltung in der Jahnhalle. Hier wurden die Senioren bewirtet und konnten die Auftritte der verschiedenen Chöre und Gesangsgruppen genießen.

Wie immer: wer erkennt wen auf den Bildern? Bitte gebt uns in den Kommentaren oder per email Details.
Die Bilder sind viel, viel wertvoller, wenn wir die abgebildeten Personen benennen können.

An der Zither, Michl Traurig senior

Ein volles Haus war grantiert

Es ist immer wieder "lustig", wenn man bei der Digitalisierung plötzlich über seine eigenen Eltern stolpert.
Hier die zweite von links, meine Mutter, Inge Pongratz, der Koch Grave Horst.






Herr OL Ramsauer mit Chor


Faschingsumzug in Hohenwarth












Am Ende nun ein Zeitungsausschnitt von unserem Jahnplatz, wie er 1972 noch ausgesehen hat, eine Wiese halt.
Bericht aus der Kötztinger Zeitung vom Februar 1972


Und ganz am Ende nun ein Zeitungsbericht darüber, wie schwer es dem Kötztinger Stadtrat damals fiel, sich an die eigenen Beschlüsse zu halten.




Dann viel Spaß und weiter gehts bis morgen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.