Translate

Freitag, 8. Mai 2020

Das Stadtarchiv Bad Kötzting als Unterhaltungsbeilage 2-12 Photoreportage

Unter den Materialien, welche wir von der langjährigen Redaktionsleiterin der Kötztinger Umschau, Frau Renate Serwuschok nach ihrem Tode erhalten haben, befindet sich auch ein flache Schachtel, mit mehr als 60 Kleinbildfilmbüchsen. Sowohl die Büchsen, als auch der Schachteldeckel sind mit der klar identifizierbaren Handschrift von Frau Serwuschok beschriftet und viele haben einen Themenschwerpunkt, auch wenn in den Büchsen manchmal ein „Schnipselchaos“ aber passend zum beschriebenen Thema sich befindet.
Archive/Bilderblöcke/Illfordbüchsen/Nr.  58 Wasserwart

Kötztings Wasserversorgung



In den letzten Tagen war die Kötztinger Wasserversorgung, bzw. die nachlassende Quellenschüttung bereits ein Thema in den Zeitungen.
Passend dazu eine Aufnahmenserie, die man gut auch "Kötzting unterirdisch" nennen könnte.
Der damalige (60er Jahre) Kötztinger Wasserwart an seinem wichtigsten Arbeitsplatz, den Wasserpumpen im Wasserwerk.

Hier ist einige Beispiele für die Art und Weise, wie wir solche Bilder ins Stadtarchiv gekommen sind.
Der erste Teil stammt aus der -von uns sogenannten - Illfordbüchsensammlung.





Herr Josef Schedlbauer, Wasserwart zumindest bis 1973







Der zweite und dritte Teil sind Negativstreifen angeheftet an kleine Notizzettel mit Anweisungen für die Druckerei in Regensburg, welches Bild zu einem bestimmten Artikel ausgewählt werden solle.
Hier solch ein Beispiel einer Redaktionsanweisung mit der Handschrift von Frau Serwuschok:








Die Bilder, nun an verschiedenen Stellen abgelegt, stammen sicherlich vom selben "Photoshooting"

Hier nun der dritte Teil, der Nachfolger Irlbeck

An der Technik hat sich nicht sehr viel geändert für den Nachfolger

Das damalige Wasserwerk in der Torstraße

hier schauts schon moderner aus

Wasserwart Irlbeck

So, dann ist hier Schluss bis morgen....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.