Translate

Montag, 11. Mai 2020

Das Stadtarchiv Bad Kötzting als Unterhaltungsbeilage 1-24

Es geht weiter mit Bildern aus der Zeitungsredaktion der Kötztinger Umschau, welche alle über eine private Sammlung von Frau Renate Serwuschok dem Arbeitskreis Heimatforschung übereignet wurden und nun im Stadtarchiv Kötzting verwahrt werden.
Da wir zusätzlich auch eine fast vollständige Sammlung von Zeitungsausgaben aus den Nachkriegsjahren in unserem Bestand haben, können viele der Bilder dann auch einzelnen Zeitungsartikeln zugeordnet werden.
Nachdem der Arbeitskreis Heimatforschung schon eine umfangreiche Datenbank an personenbezogenen Bildern hat wäre es für uns schön, wenn wir bei einigen der folgenden Bildern, vor allem bei den Personengruppen, Hinweise und Namenslisten erhalten könnten, die wir dann anschließend in unsere Datenbanken einpflegen könnten. Manche allerdings auch nicht und so wäre es schön, wenn wir bei dem einen oder anderen Bild auch eine Rückmeldung erhalten würden.

Wir sind nun im Jahreswechsel 1971 hin zum Januar 1972: Signatur Serwuschok Umschlag 56

Die Bilder stammen aus der Zeitungsredaktion der Umschau, die paar Berichte, die ich dazu gefunden habe, stammen von der Kötztinger Zeitung, weil wir die entsprechenden Zeitungen der Umschau noch nicht digitalisiert haben.


Es geht los mit ein par Bildern aus der Neujahrsnacht und aus dem Inneren einer Kirchen:
Silvester 1971 auf Bergeshöhe, Wallfahrtskirche in Weißenregen

Die nächsten Bilder trugen die Unterschrift: "Bayerwaldheilige"
Wir sehen die berühmte Fischerkanzel vom Kötztinger Bildhauer Hager und den "Nothelferaltar" von Sackenried. Ich vermute mal, dass das mittlere Bild ebenfalls aus Sackenried stammt.


Die Fischerkanzel in Weißenregen


Aus welcher unserer Kirchen/Kapellen könnte dieses
restaurierungsbedüftige Bild stammen?


Der Altar in Sackenried

Nun zu einem eher profanen, kriminellen Thema, dem Raub und dem Knacken von Zigarettenautomaten. Die Fa. Franz Oexler war davon schwer betroffen, wie die folgende Bilderserie zeigt:



Franz Oexler am Stauwerk des Blaibacher Sees
Bildunterschrift hinzufügen

Die traurige Ausbeute. Ludwig Wolfgang sen. der Schwager war ihm eine Hilfe bei der Suche
Als Folge der Landkreisgebietsreform wurde das Landratsamtsgebäude frei und nach längeren Verhandlungen entschied der Kötztinger Stadtrat, das Gebäude zu ihrem neuen Rathaus zu machen und besichtigte zum ersten Mal den neuen Sitzungssaal.





Einige Mitglieder des  Stadtrats von 1972 bei der Besichtigung
StR: Haymo Richter, Klaus Heiduk, Sepp Schwarz, Franz Bergbauer, Walter Pritzl, Michael Serwuschok, Hans Auzinger, Werner Soeffing

Den Anfang dieses Blogs machte Weißenregen, hier nun am Ende ebenfalls ein Bericht von dort.
Im Januar 1972 verstarb Heinrich Wieser, der angesehene Kötztinger Bürger aus Riedersfurth. Die Bilder von der Beerdigung auf kalter und zugiger  Bergeshöh sind leider bereits stark angegriffen, die Digitalisierung der Negative haben zumindest diesen Zustand retten können. 
Wir sehen viele Pfingstreiter, Feuerwehrmänner und Vereinsfahnen auf den Bildern





Kötztinger Zeitung Bericht vom Januar 1972
 Dann hiermit Schluss bis morgen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.