Translate

Donnerstag, 16. April 2020

Das Stadtarchiv Bad Kötzting als Unterhaltungsbeilage 1-15

Es geht weiter mit Bildern aus der Zeitungsredaktion der Kötztinger Umschau, welche alle über eine private Sammlung von  Frau Renate Serwuschok dem Arbeitskreis Heimatforschung übereignet wurden und nun im Stadtarchiv Kötzting verwahrt werden.


Da wir zusätzlich auch eine fast vollständige Sammlung von Zeitungsausgaben aus den Nachkriegsjahren in unserem Bestand haben, können viele der Bilder dann auch einzelnen Zeitungsartikeln zugeordnet werden.
Nachdem der Arbeitskreis Heimatforschung schon eine umfangreiche Datenbank an personenbezogenen Bildern hat wäre es für uns schön, wenn wir bei einigen der folgenden Bildern, vor allem bei den Personengruppen, Hinweise und Namenslisten erhalten könnten, die wir dann anschließend in unsere Datenbanken einpflegen könnten. Manche allerdings auch nicht und so wäre es schön, wenn wir bei dem einen oder anderen Bild auch eine Rückmeldung erhalten würden.


Wir sind im Februar des Jahres 1971 Signatur Serwuschok Umschlag 49

Es geht los mit einer Fortbildungsveranstaltung in der Kötztinger Gewerbeschule. Vielen Hilfarbeitern aus der Baubranche wurde die Gelegenheit geboten sich zum facharbeiter weiterzubilden.
Gewerbelehrer Schiedermeier mit seinen Schülern
Es war sicherlich nicht einfach in dem Alter noch einmal die Schulbank zu drücken, aber mit einem
Bierchen auf dem Schultisch gehts dann leichter. Der Reporter war Rudof Schampel

Allen respekt vor dieser Aufgabe....


Als nächstes eine Erinnerung an frühere Schultage: Skitag der Kötztinger Schulen:
Zeitungsbericht über das Rennen der Kötztinger Schüler
Der Reporter zeichnete mit sef. (vlt Josef Iglhaut selber?)


Die Zeitnehmer im Zielhang

Der Startpunkt


In Nürnberg war Spielwarenmesse und es gab noch einige Holzverarbeitende Firmen im LK Kötzting. Die Reporter waren ch/ku
hier der Zeitungsbericht
Auf dieser Seite wird auch eine Aufklärungsveranstaltung gegen Rauschgiftbenutzung angekündigt, die Pfarrer Melchner und der Arzt Dr. Schmid durchführen wollte, mit Aufklärungsfilmen. (Kästchen rot umrandet)
Fa. Nemmer

Fa. Herold




Eichinger Haibühl




Wie oben im Zeitungsbricht bereits eingerückt, war das Thema Haschisch u.ä. langsam auch in Kötzting angekommen: r.s.=Rudolf Schampel.


In der Rückschau - als Zeitzzeuge - muss ich sagen, dass die damalige "Öffentlichkeit" etwas naiv war, wenn sie
1971 vorsichtig anmerkte, dass die Rauschgiftwelle angeblich bereits in Cham gesichtet worden sei.



  
Dr. Schmid

Wer kennt es nicht mehr, das Kötzting Kino im ehemaligen GrasslSaal

Hier ein Ausschnitt von der hinteren Reihe, ich denke die Personen werden vielen bekannt vorkommen, lang, lang ist´s her



Der Chrsanthemball des MGOV



Reporterin Renate Serwuschok
und hier das passende Bild dazu in guter Auflösung

EIn Schwergewicht in der Kötztinger Stadtverwaltung wird 60 Jahre alt: Fritz Costa



der Artikel wurde von der Chefin selber geschrieben, Frau Renate Serwuschok

Costa Fritz an seinem Arbeitsplatz

Ein Verkehrsunfall bei Lederdorn

Ich zeige dieses Bild nicht wegen des auf dem Kopf liegenden Autos sondern wegen der im Hintergrund teilweise sichtbaren Straße bei Lederdorn, die erst 4 Jahre später ausgebaut werden sollte, damals noch schmal, kurvig und schlaglochübersäht.


Straße zwichen Chamerau und Lederdorn Reporterkürzel: ot.

 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.