Translate

Donnerstag, 19. März 2020

Das Stadtarchiv Bad Kötzting als Unterhaltungsbeilage 1-1

Die liebe Corona zwingt uns alle zu Verhaltensänderungen. Der allgemeine "Shut down" hat natürlich auch das Stadtarchiv in Bad Kötzting nicht übergehen können. Die Pflicht zum "home office" funktioniert in meinem Falle perfekt. PC ist PC.

So weit so gut bzw. schlecht.

Da es in meinen Blogeinträgen ja auch darum geht, eine gewisse Öffentlichkeit für geschichtliche Themen herzustellen, versuche ich nun, angesichts des allgemeinen Zwanges sich zuhause aufhalten zu müssen, meine Beiträge in einer etwas schnelleren Abfolge zu erstellen.

Auch andere Formen sind möglich, zum Beispiel könnte ich den Lesestammtisch  als Livestream organisieren oder meine, nun vorerst mal gecancelten, Vorträge per Video verbreiten.
Ich stelle zZ eine Räuber Heigl Dokumentation zusammen, die umfangreich genug wäre, um ein Buch draus zu machen. Auch dieses Material könnten wir zusammen - online - anhand der Originaldokumenten lesen und die Zusammenhänge erarbeiten - eben mit den Primärquellen und nicht mit den Romanverarbeitungen.
Sollte solch eine "Veranstaltung" gewünscht werden, dann schreibt mir dies bitte, eine Videokamera ist schnell eingerichtet und dann kann ich ja mal versuchen, wie weit meine technischen Verständnisse und Fertigkeiten reichen.....



Vor allem die Bildbeiträge aus der früheren Lokalredaktion der Kötztinger Umschau können solche  Beiträge sein, die kurzweilig und interessant zugleich sind.
Hinweise auf dargestellte Personen nehme ich gerne entgegen und kann diese sogenannten "Metadaten" dann auch den Originaldateien zuordnen.
 Ich fange mal an mit Bildern und Zeitungsartikeln vom November 1971. In diesem Falle - dies ist nicht durchgängig so gewesen - sind die Artikel und damit auch die Bilder redaktionell gekennzeichnet, und damit einem Autor zuzuodnen.
Die Bilder stammen aus dem Bestand: Serwuschok Großumschlag 39 vom November 1971

ad. das Kürzel für den Journalisten: ist gleich Alois Dachs



im Innenhof des Landratsamtes mit Landrätin Frau Volkholz

die Beschaffung genau "DIESES" Fahrzeuges brachte die Kötztinger Feuerwehr, soweit im mich richtig erinnere, an den Rand eines ernsten Zerwürfnisses mit dem KBI.
das waren die Anfänge in Wettzell, Artikel erneut von Alois Dachs


Hightech in den Anfängen....
das neue Sparkassengebäude - Artikel und vermutlich auch die Bilder
von Frau Renate Serwuschok, das Gebäude wurde Jahrzehnte später schon
wieder abgerissen.



Im August 1971, war diese Baustelle meine allererste - bezahlte - Ferienarbeit, bei der Fa. Heiduk. Zusammen mit dem "Nagler Sepp" aus ramsried durfte ich die ganze Woche Schaldeckel und Schalbretter wieder "ausnageln".
der Richtspruch


Sparkassendirektor Zaglmann

nachdem Frau Serwuschok auf dem Bild mit abgebildet ist, hat sie vermutlich den Artikel geschrieben, die Bilder dann aber
ein Kollege gemacht. Interessant im Hintergrund die Tankstelle Vogl Max in der Bahnhofstraße.

auch die KÖZ hat über das Ereignis geschrieben


Hier folgt eine Bildreportage, leider bisher ohne den dazugehörigen Artikel gefunden zu haben, über die Forstdiensthütte am Hohenbogen. Die Bilder sind am Rande überbelichtet, vermutlich hat der Fotograf die Filmrolle im Hellen herausgenommen und vermutlich deswegen sind die Bilder dann auch nicht für einen Artikel benutzt worden.

Obwohl die Negative aus dem Bestand der KU stammen, habe ich in der Umschau, wie oben geschrieben,  keinen Artikel gefunden, dafür aber in der Kötztinger Zeitung. Wie mir Alois Dachs an anderer Stelle mal erzählt hat, war es durchaus nicht unüblich, dass ein Reporter für beide Zeitungen Material geliefert hat.









Kerbschnitzerei im Türstock




Ein Überbleibsel aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs, Bild von Dachs Alois

hier eine genauere Beschreibung des Vorgangs in der KÖZ


Der Burschenvorstand 1971:

lang, lang ists her, die neugewählte Vorstandsmannschaft
von links: Plötz Mich, Krupitschka Peter, Wieser Heinrich, Riedl Dieter, Ludwig Wolfgang, Weixel Guido, Mark Siegfried, Costa

Die Trophäenschau mit Hubertusball im November 1971

Der Artikel und die Bilder stammen von Alois Dachs, der als Waidmann natürlich die Fakten, Details und Fachausdrücke richtig einsetzen konnte.





So, das war der erste Streich.....
Hier gehts zum Inhaltsverzeichnis der Corona-Unerhaltungsbeilage...


Ich würde mich über Rückmeldungen und Hinweise auf Interessengebiete freuen, der Beitrag kann auch gerne geteilt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.